Grüne Finanzpolitik mit Gisela Splett

In ihrem Webinar hatte die grüne Landtagskandidatin Catherine Kern, die Staatssekretärin des Landesfinanzministeriums, Gisela Splett, zu Gast. Diese erläuterte ihre Finanzpolitik nach dem Grundsatz der Nachhaltigkeit. Dabei stehe die finanzielle und die ökologische Zukunft im Mittel-punkt. Bis zum Beginn der Coronakrise seien 6,2 Milliarden Euro Schulden abge-baut worden und die für die Coronahilfen notwendigen Schulden würden nicht zu einer dauerhaften strukturellen Neuverschuldung führen. Rücklagen wie für den Pensionsfonds würden unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit angelegt. So gäbe es keine Anlagen im Be-reich der fossilen Energiewirtschaft. Öko-logische Nachhaltigkeit verfolge man auch bei den landeseigenen Liegenschaften. Gebäude würden planmäßig nach ökologischen Kriterien saniert. Bei Neubauten gelte nach den Grundsätzen des nachhaltigen Bauens Vorrang für den Holzbau. Landeseigene Grünflächen würden auf insektenfreundliche Gestaltung und Pflege umgestellt und für Wirtschaftsflächen wird die Umstellung auf ökologische Landwirtschaft angestrebt und gefördert.